Home Reader Ansicht Download PDF

Modul 605 Praxisphase 5

Modul-Nr./ Code

605 / PRA5

Studiengang

Angewandte Informatik – dual (B.Sc.)

Geförderte Kompetenzen

Fachkompetenz
Methodenkompetenz
Soziale Kompetenz
Selbstkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse des Moduls

Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • die Bedeutung der im Bereich des Qualifikationsschwerpunkts erworbenen Kompetenzen fĂĽr den Arbeitsalltag des Unternehmens zu reflektieren und zu diskutieren

  • Optimierungsvorschläge zu den Wahlmöglichkeiten im Qualifikationsschwerpunkt hinsichtlich der fachlichen Orientierung des Unternehmens zu formulieren

  • ein unternehmensrelevantes Thema fĂĽr die Bachelor-Thesis in Zusammenarbeit mit der betreuenden Person im Unternehmen und der betreuenden Lehrperson an der Hochschule zu identifizieren und zu formulieren.

Inhalte des Moduls

  • Darstellung und Diskussion der Analyse-Ergebnisse im Praxisbericht und Kurzvortrag

  • Formulierung und Diskussion eines möglichen Themas fĂĽr die Bachelor-Thesis aus dem Umfeld des Unternehmens

  • Vorbereitende Tätigkeiten zum Start der Bachelor-Thesis, z. B. ggf. nötige Beschaffung von Geräten oder ähnlichem

Studiensemester

6

Dauer des Moduls

Zeit zwischen Ende des Teamorientierten Projekts und Beginn der Bachelorarbeit (ca. 6-8 Wochen)

SWS

-

Häufigkeit des Modulangebots

Semesterweise

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits

6

Gesamtworkload

150 Stunden

Praktikum / Selbststudium

148 Stunden
(ca. 4 Wochen)

Kontaktzeit

2 Stunden

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.)

Pflichtmodul

Verwendbarkeit des Moduls

Angewandte Informatik – dual (B.Sc.)

Teilnahmevoraussetzungen

-

Modulverantwortliche Person

Prof. Dr. Schwarzer

Dozentin / Dozent

betreuende Lehrperson am Fachbereich Informatik

Unterrichtssprache

Deutsch/Englisch (je nach Firmenkonvention)

Art der PrĂĽfung / Voraussetzung fĂĽr die Vergabe von Leistungspunkten

Studienleistung: Projektarbeit (RPO §14 Abs. 2)

PrĂĽfungsdauer

-

PrĂĽfung benotet / unbenotet

unbenotet

Notengewicht in der Gesamtnote

-

Lehr- und Lernmethoden

Externes Praktikum im kooperierenden Unternehmen

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche, Gastvorträge, etc.)

In der Praktikumszeit ist den Studierenden im Unternehmen hinreichend Zeit und UnterstĂĽtzung zur Erstellung des Praxisberichts zu geben.

Im Unternehmen sollen die Studierenden durch eine fachlich anleitende Person unterstĂĽtzt werden.

Die Inhalte des Praxisberichts ergeben sich aus den oben genannten Modulinhalten.

PflichtlektĂĽre

-

zusätzlich empfohlene Literatur

-