Home Reader Ansicht Download PDF

Modul 121 Betriebssysteme

Modul-Nr./ Code

121 / BS

Studiengang

Angewandte Informatik (B.Sc.)
Angewandte Informatik – dual (B.Sc.)

Geförderte Kompetenzen

Fachkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse des Moduls

Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • die grundlegenden Design- und Applikationsprinzipien moderner Betriebssysteme zu erläutern

  • Prozesskonzepte von Betriebssystemen erklären

  • Ansätze zur Verwaltung von Ressourcen von Betriebssystemen zu präsentieren

  • Interprozesskommunikation zu erläutern

  • systemnahe Programmierung durchzufĂĽhren

  • den internen Aufbau von Betriebssystemen darzustellen

Inhalte des Moduls

  • Ăśberblick ĂĽber verschiedene Betriebssysteme und deren Einsatzgebiete sowie historischer Entwicklung samt zugehöriger Konzepte

  • Prozessverwaltung

  • Erzeugung von Prozessen und AusfĂĽhren von Programmen

  • Interrupts und Signalverarbeitung

  • Dateizugriffe

  • Interprozesskommunikation

    • Pipes

    • Shared Memory

    • Message Queues

  • Das Thread Konzept

  • Synchronisation

    • Aktives Warten

    • Semaphoren

    • Prozessteilung

  • Scheduling- und Paging-Algorithmen

  • Deadlocks

  • Funktionsweise von Dateisystemen

  • GrundzĂĽge der IT-Sicherheit von Betriebssystemen

Studiensemester

2

Dauer des Moduls

ein Semester

SWS

Vorlesung (2 SWS) und Praktikum (2 SWS)

Häufigkeit des Modulangebots

Semesterweise

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits

6

Gesamtworkload

150 Stunden

Kontaktzeit

60 Stunden

Selbststudium

90 Stunden

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.)

Pflichtmodul

Verwendbarkeit des Moduls

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Teilnahmevoraussetzungen

-

Modulverantwortliche Person

Prof. Dr. Wendzel

Dozentin / Dozent

Prof. Dr. Wendzel

Unterrichtssprache

Deutsch

Art der PrĂĽfung / Voraussetzung fĂĽr die Vergabe von Leistungspunkten

Schriftliche PrĂĽfung

PrĂĽfungsdauer

90 Minuten

PrĂĽfung benotet / unbenotet

benotet

Notengewicht in der Gesamtnote

Entsprechend der ECTS-Punkte

Lehr- und Lernmethoden

Vorlesung und Praktikum

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche, Gastvorträge, etc.)

PflichtlektĂĽre

  • Andrew Tanenbaum und Herbert Bos: Moderne Betriebssysteme, 4. Auflage, Pearson Studium, 2016. Selektierte Kapitel.

  • Johannes Plötner und Steffen Wendzel: Linux. Das umfassende Handbuch, 5. Auflage, Galileo Press, 2012. Kapitel zur Interprozesskommunikation.

zusätzlich empfohlene Literatur

  • Steffen Wendzel und Johannes Plötner: Einstieg in Linux, 8. Auflage, Rheinwerk, 2019.

Weitere Literaturempfehlungen bzw. Quellen:

  • Johannes Plötner, Steffen Wendzel: Praxisbuch Netzwerksicherheit, Galileo Press, 2007.

  • JĂĽrgen Wolf: Linux-UNIX-Programmierung, Das umfassende Handbuch. 4. Auflage, Rheinwerk. 2016.

  • Eric S. Raymond: The Art of Unix Programming, 2003.

  • Per Brinch Hansen (Hrsg.): Classic Operating Systems — From Batch Processing to Distributed Systems, Springer, 2001.

  • Daniel P. Bovet und Marco Cesati: Understanding the Linux Kernel: From I/O Ports to Process Management, O’Reilly, 2006.

  • Claudia Eckert: IT-Sicherheit, De Gruyter, 2014.

  • Jean-Francois Lalande, Steffen Wendzel: Hiding Privacy Leaks in Android Applications Using Low-Attention Raising Covert Channels, ARES-Tagung, IEEE, 2013.