Home Reader Ansicht Download PDF

Modul 124 Objektorientierte Programmierung

Modul-Nr./ Code

124 / PROG2

Studiengang

Angewandte Informatik (B.Sc.)

Gef├Ârderte Kompetenzen

Fachkompetenz
Methodenkompetenz

Angestrebte Lernergebnisse des Moduls

Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • eine objektorientierte Programmiersprache zu verwenden

  • die Theorie der Objektorientierung in Programmiersprachen anzuwenden

  • Klassen zur Verwendung in der Programmierung zu bestimmen

  • das Konzept der Vererbung von Klassen und Polymorphismus anzuwenden

  • eine integrierte Entwicklungsumgebung zu verwenden

  • die Fehlerbehandlung in Programmiersprachen zu verwenden

Inhalte des Moduls

  • Theorie objektorientiertes Paradigma / OOA / OOD:

    • Begriff Objekt / Kapselung / Attribute und Methoden

    • Begriff Klasse (Abstraktion / Generalisierung /

    • Spezialisierung) konkret / abstrakt

    • Vererbung / Ableitung

    • Aggregation / Beziehungen / Ereignisklassen

    • Analyse / Design / Konstruktion

  • Elemente der objektorientierten Programmierung / Programmiersprachen

    • Klassendefinition

    • Konstruktoren / Destruktoren

    • Datenelemente

    • Instanzen / Referenzen / Objekte als Parameter und R├╝ckgabewerte

    • G├╝ltigkeit / Sichtbarkeit / Namensr├Ąume

    • Zugriffsberechtigungen

    • Funktionselemente / ├ťberschreibung / ├ťberladung

    • Vorgabewerte

    • Operatoren / ├ťberladung von Operatoren /

    • Zuweisungen

    • Streams als Instanzen von Klassen

    • Ableitung / Mehrfachvererbung / virtuelle Ableitung

    • Typumwandlungen (Casting) /

    • Zuweisungskompatibilit├Ąt

    • Polymorphismus

    • Fehlerbehandlung / Exceptions

    • Templates (Einstieg)

Studiensemester

2

Dauer des Moduls

ein Semester

SWS

Vorlesung (2 SWS) und Praktikum (2 SWS)

H├Ąufigkeit des Modulangebots

Semesterweise

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits

6

Gesamtworkload

150 Stunden

Kontaktzeit

60 Stunden

Selbststudium

90 Stunden

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.)

Pflichtmodul

Verwendbarkeit des Moduls

Teilnahmevoraussetzungen

-

Modulverantwortliche Person

Prof. Dr. Ruhland

Dozentin / Dozent

Prof. Dr. Ruhland

Unterrichtssprache

Deutsch

Art der Pr├╝fung / Voraussetzung f├╝r die Vergabe von Leistungspunkten

Schriftliche Pr├╝fung (E-Klausur lt. ┬ž13 Abs. 3 RPO)

Pr├╝fungsdauer

120 Minuten

Pr├╝fung benotet / unbenotet

benotet

Notengewicht in der Gesamtnote

Entsprechend der ECTS-Punkte

Lehr- und Lernmethoden

Vorlesung und Praktikum

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche, Gastvortr├Ąge, etc.)

-

Pflichtlekt├╝re

zus├Ątzlich empfohlene Literatur

Beispiele, auszuw├Ąhlen nach eingesetzter Programmiersprache und pers├Ânlicher Pr├Ąferenz:

  • Balzert, H.: Lehrbuch der Objektmodellierung: Analyse und Entwurf mit der UML 2. Spektrum Akademischer Verlag, 2011

  • Stroustrup, B.: Programming: principles and practice using C++. Addison-Wesley, 2008

  • Stroustrup, B.: The C++ Programming Language. Addison-Wesley, 2013

  • M├╝ller, U.: C++ - Implementierungstechniken. Redline GmbH, 1998

  • Sedgewick, R.: Algorithmen in C++. Addison-Wesley, 2002

  • Savitch, W.: Problem Solving with C++. Addison-Wesley, 2011

  • Overland, B.: C++ without fear. Prentice Hall, 2011

  • Deitel, H. M.; Deitel, P. J.: Small C++ How To Program. Prentice Hall, 2005