Home Reader Ansicht Download PDF

Modul 214 Digitalisierung und Gesellschaft

Modul-Nr./ Code

214 / DUG

Studiengang

Bachelor of Science in Angewandte Informatik

Gef├Ârderte Kompetenzen

Methoden-, Sozial- und Pers├Ânlichkeitskompetenz

Angestrebte Lernergebnisse des Moduls

Nach erfolgreichem Absolvieren dieses Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • den Einfluss der Digitalisierung auf Menschen, Gesellschaft und Kultur aufzuzeigen,

  • Chancen und Risiken zunehmender Beschleunigung im Bereich der Digitalisierung besser zu bewerten,

  • die ganz spezifischen Bed├╝rfnisse von Menschen im Umgang mit Digitalisierung aufzuzeigen,

  • eine interaktive Veranstaltung im Bereich der Digitalisierung f├╝r Menschen mit besonderem Profilanspruch zu planen und durchzuf├╝hren, und

  • das Experteninterview als Erhebungsmethode einzusetzen und die Erkenntnisse zu verschriftlichen.

Inhalte des Moduls

  • Digitalisierung und Gesellschaft

  • Historische Entwicklung

  • Einfluss der Digitalisierung auf

    • uns als Subjekte (Individuen)

    • Menschen - Digital Native und Digital Immigrant

    • Zwischenmenschliche Beziehungen (Intersubjektivit├Ąt)

    • Lebenswelt

      • Gesellschaft

      • Bildung / Arbeit

      • Kultur / Kunst

  • Exkurs: Experteninterview als Erhebungsmethode

  • Aspekte / Vertiefungen

    • Digitale Intimit├Ąt

    • Digitale Begegnung

    • Digitale Grausamkeit

    • Digitale Autorit├Ąt

    • Digitale Umwelt

Studiensemester

ab dem 3. Fachsemester

Dauer des Moduls

ein Semester

SWS

Seminar (2 SWS) und Praktikum (2 SWS)

H├Ąufigkeit des Angebots des Moduls

Semesterweise

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits

6 CP

Gesamtworkload

150

Kontaktzeit

60

Selbststudium

90

Art des Moduls

(Pflicht, Wahl, etc.)

Wahlpflichtmodul

Verwendbarkeit des Moduls

Geeignet f├╝r alle Bachelor-Studieng├Ąnge

Voraussetzungen f├╝r die Teilnahme

Empfehlung: Abgeschlossene Studieneingangsphase
(Module der ersten beiden Fachsemester absolviert)

Modulverantwortlicher/ Modulverantwortliche

Normen Haas

Name der/des Hochschullehrer/s der Lehrveranstaltungen

Normen Haas

Unterrichtssprache

Deutsch/Englisch

Art der Pr├╝fung/ Voraussetzung f├╝r die Vergabe von Leistungspunkten

Projektarbeit

Pr├╝fungsdauer

-

Pr├╝fung benotet/ unbenotet

Benotet

Gewichtung der Note in der Gesamtnote

Entsprechend der ECTS-Punkte

Lehr- und Lernmethoden des Moduls

Seminar, Praktikum (Fallstudie, Service-Learning, Experteninterview)

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuche, Gastvortr├Ąge, etc.)

  • Alle Materialien stehen online zur Verf├╝gung: Folien, Literaturhinweise, erg├Ąnzende Links, Praktikumsaufgaben, ├ťbungen

  • In jedem Semester gibt es zumindest einen Gastvortrag zum Themenfeld ÔÇ×Wertbeitrag der IT im Unternehmen und Auswirkungen auf die IT-StrategieÔÇť

Literatur

(Pflichtlekt├╝re/zus├Ątzlich empfohlene Literatur)

  • Bieri P. (2015): Eine Art zu leben - ├ťber die Vielfalt menschlicher W├╝rde. Fischer, 4. Auflage

  • Gl├Ąser, J. und Laudel, G. (2010): Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen. VS Verlag, 4. Auflage

  • Neugebauer, R. (Hrsg.) (2017): Digitalisierung. Springer, 1. Auflage

  • Rademacher, I. (2018): Digitalisierung selbst denken: Eine Anleitung, mit der die Transformation gelingt, 2. Auflage

  • Rosa, H. (2016): Resonanz: Eine Soziologie der Weltbeziehung. Suhrkamp,

  • Schapp, W. (1953): In Geschichten verstrickt - Zum Sein von Mensch und Ding. Klostermann, 5. Auflage